Cafeteria Regensdorf

Pensimo AG Zürich

Planung und Umsetzung 2017

 Pensimo AG, Zürich

 

 

Erneuerung Cafeteria

 

Ausgangslage

 

Die vorhandene Cafeteria wird von den Mietern als unattraktiv empfunden.

Durch einen schlecht abgetrennten Raucherbereich gelangen unerwünschte Gerüche in den Hauptraum.

 

Aufgrund einer anstehenden Planung über den gesamten Gebäudekomplex ist eine sehr kostengünstige,

sanfte Auffrischung erwünscht,  da die zukünftige Nutzung der Räumlichkeiten unklar ist.

 

Idee

 

Mit gezielten Einbauten und Farbe das Vorhandene stärken und dem Raum eine attraktivere Atmosphäre geben.

 

 

Umsetzung

 

Der Raucherraum wird aufgehoben, die Trennwand zwischen den beiden Räumen entfernt.

Die ehemaligen defekten Schallabsorber werden demontiert und entsorgt.

 

Die Möblierung konnte nicht erneuert werden, aber ein Glücksfall war, dass  schöne Sesselelemente vorhanden waren. Diese stark farbigen Sitzmöbel gaben somit die Grundlage für die Farbgestaltung des Raumes.

 

Die Wandecke des neuen Lounge-Bereiches und die gegenüberliegende Längswand erhalten breite rote, orange und violette Streifen. Die Breite der Streifen gaben  die vorhandenen Platteneinteilungen vor.

 

Um dem Raum mehr die Atmosphäre eines Cafés zu geben, wird die Nische entlang der Längswand mit einer langen Bank und Pendelleuchten ergänzt.

 

Alle restlichen Einbauten wie Kaffeemaschine, Lavabo und Ablage für die Mikrowellen konnten nicht ersetzt werden. Auch der unterschiedliche Bodenbelag der ursprünglich zwei getrennten Räume konnte nur aufgefrischt, aber nicht ergänzt werden.

 

Der neue grosse Raum lebt von den stark farbigen Wänden, die alle vorhandenen Farben aufnehmen und verbinden. Zusammen mit den grossen Sheddächern ist ein neuer heller und frischer Aufenthaltsraum entstanden.